Petplay

Im SM gehören die Erziehung von devoten Sklaven und Petplay, also das erotische Rollenspiel, bei dem Menschen die Rolle von Tieren übernehmen, unweigerlich dazu. Durch die Erziehung werden Sklaven zunächst in Abhängigkeit gebracht, damit sie anschließend beispielsweise zum Petplay zur Verfügung stehen. Erziehung und Petplay geschehen mit Einverständnis alle Beteiligten.

Was gehört zur Erziehung von Sklaven? erziehung

Wenn Du Dich der Erziehung Deines Sklaven widmen möchtest, ist es notwendig für ihn Regeln aufzustellen, die er zwingend einhalten muss. Belohnen darfst Du ihn ebenfalls, wenn er die Erziehung gut umsetzt, beispielsweise beim Petplay. Nur klare Regeln helfen dabei, Deinen Sklaven zu erziehen, damit er sich verhält, wie Du es wünschst. Kontrolliere und überwache ihn konsequent, ob er die Regeln einhält. Merkt Dein Sklave, dass seine Vergehen bestraft werden, lernt er um so schneller, dass er damit keinen Erfolg hat und sich besser an die Regeln hält.

Belohnungen für Deinen Sklaven

Wenn die Erziehung erfolgreich war, solltest Du ein angemessenes Gleichgewicht zwischen allen Aufgaben, Belohnungen und Strafen herstellen. Gibst Du Deinem Sklaven nur schwere Aufgaben, die er womöglich nicht erfüllen vermag und nur bestraft wird, würde ihn das nach einiger Zeit frustrieren. Zudem ist das strenge Bestrafen und Kontrollieren auch für eine Domina wie Dich anstrengend. Wenn Du Deinen Sklaven bei der Erziehung überforderst, erreichst Du Dein Ziel nur mit großem Aufwand oder gar nicht. Deshalb solltest Du ihn für seine Anstrengungen hin und wieder loben und sogar belohnen. Du solltest das richtige Maß finden, wie häufig dies ausfällt. Idealerweise entsteht eine Mischung, durch welche keine Frustration beim Sklaven entsteht. Dennoch sollten Lob und Belohnung so selten ausfallen, dass Dein Sklave merkt, dass er sich sehr darum bemühen muss. Wie Du ihn belohnst, hängt von Deinem Sklaven ab und kann sehr individuell ausfallen.

Welche Ziele hat die Erziehung?

Wenn Du Dich an alle Regeln und Tipps bei der Erziehung Deines Sklaven hältst, dann kannst Du ihn langsam und sanft, aber dennoch mit Strenge und Konsequenz zu einem perfekten Sklaven ausbilden. Je nach Deinen Wünschen, kannst Du ihn zum Putzsklaven ausbilden, der Deine Wohnung perfekt hält oder zu einem Haussklaven machen, der Deinen Haushalt führt. Auch als Körpersklave kann er eine Bereicherung für Dich sein, denn dann kümmert er sich nur um Dein Wohlergehen. Er massiert Dich oder kocht für Dich, ganz wie Du es möchtest. Du kannst ihn auch zu Deinem Lecksklaven ausbilden. Dabei lernt er Deinen Körper so zu behandeln, dass es am Ende zu einem besonders schönen Erlebnis für Dich kommt. Er hat sich dabei nur auf Deine Bedürfnisse und auf Deine Lust zu konzentrieren. Seine eigene Befriedigung spielt dabei keine Rolle. Ziel dieser Erziehung ist es, dass Dein Lecksklave Dich besonders verwöhnt und nur Deine Lust im Vordergrund steht. Die Lust Deines Sklaven bleibt dabei vollkommen unberücksichtigt. Diese Lecksklavenerziehung kannst Du mit Lustfolter ausweiten.


Das Petplay und die Erziehung

Beim Petplay übernimmt Dein Sklave die Rolle eines Tieres. Dabei imitiert er deren Körpersprache und verhält sich wie das ausgewählte Tier. Meistens gehört auch ein passendes Spielzeug zum Petplay, beispielsweise eine Leine für Hunde oder Zaumzeug für Pferde. Natürlich gehört zum Petplay auch ein Besitzer, in diesem Fall Du. Du kannst mit Tier spielen, wie Du es möchtest. Für das Petplay gibt es unterschiedliche Motivationen. Es gibt Menschen,, die ihren Alltag einfach vergessen möchten. Wer die Tierrolle übernimmt, kann sich meistens auch freier bewegen als Menschen. Tieren verzeiht man Fehlverhalten schneller, als man es bei Menschen tun würde. Andererseits ist auch die Kontrolle über das Tier sehr anregend. Auch die Erotik spielt beim Petplay eine wichtige Rolle. So kann das Spielzeug an sich anregend sein. Auch die Demütigung gehört zum Petplay dazu.

Cuckold und Wifesharing
Domina und BDSM Geschichten.
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 22. März 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen