BDSM

Publiziert in Blog 0

BDSM und Fetisch


BDSM und Fetisch sind zwei Spielarten der ausgelebten Sexualität mit ganz besonderen Elementen. Auch wenn sie häufig synonym verwendet werden, gibt es doch klare Unterschiede, die im Folgenden dargestellt werden.

Was ist der Unterschied zwischen BDSM und Fetisch?
Häufig werden die Begriffe synonym verwendet. Das ist aber nicht korrekt, da es bei BDSM um das Erlangen von sexueller Lust durch Schmerz geht. Fetischismus meint dagegen die sexuelle Lust, die durch ein Objekt ausgelöst wird.

Was genau ist BDSM?
BDSM steht für Sexualpraktiken, bei denen eine devote Person körperlich oder mental von einer anderen dominanten Person sexuell erniedrigt wird. Sowohl die dominante als auch die devote Person empfinden dabei sexuelle Lust in ihrer jeweiligen Rolle.


Welche Spielarten von BDSM gibt es?


Inzwischen gibt es zahlreiche Spielarten. Ein Klassiker ist dabei etwa das Fesselspiel. Dabei wird der devote Part (in der BDSM-Szene auch Sub genannt) von dem dominanten Part (in der BDSM-Szene auch Dom genannt) gefesselt. Häufig wird dabei ein erotisches Rollenspiel gespielt, in dem der Dom den gefesselten Sub etwa mit Peitschenschlägen bestraft. Es gibt zahlreiche Tools wie z.B. Knebel, Andreas-Kreuze, Nippelklemmen und Halsbänder, die in der BDSM-Szene sehr beliebt sind.

Wie ist die Geschlechterverteilung?
Es gibt in der BDSM-Szene keine eindeutige Verteilung. Tendenziell gibt es mehr dominante Männer, aber es gibt auf der anderen Seite auch zahlreiche Dominas. Viele devote Männer lieben es, ihre Neigung im Rahmen von Domina-Besuchen auszuleben.


Wo finden Menschen, die BDSM praktizieren wollen, Gleichgesinnte?


Inzwischen ist BDSM gesellschaftlich schon sehr viel anerkannter als die meisten Fetische. Es schockiert nicht mehr so viele Menschen, wenn jemand zugibt, auf BDSM zu stehen. Kein Wunder, dass heutzutage auch mal Plüschhandschellen in einem Geburtstagsgeschenk landen. Dazu gibt es in Deutschland eine starke BDSM-Community mit einschlägigen BDSM-Portalen. Hier können Neulinge schnell Anschluss finden und sich in die Szene einführen lassen. Gleichzeitig gibt es viele Swingerclubs, in denen BDSM praktiziert wird.

Was genau ist ein Fetisch?
Ein sexueller Fetisch kann von einem bestimmten Gegenstand, einem bestimmtes Körperteil, einem bestimmtes Aussehen oder einer bestimmten Handlung ausgelöst werden. Obwohl selten offen darüber gesprochen wird, sind zahlreiche Fetische in der Bevölkerung vorhanden. Besonders häufig treten hier der Fetisch für Füße, sowie die sexuelle Obsession für Strumpfhosen und Schuhe (z.B. Lederstiefel oder auch Sneakers) auf.

Wie entsteht ein Fetisch?
Wie genau ein Fetisch entsteht, ist bis heute noch ungeklärt. Es gibt dazu zwar zahlreiche Theorien, die aber alle nicht bestätigt sind. Ebenso wenig ist bekannt, wie weit Fetische verbreitet sind und ob bestimmte Bevölkerungsteile davon eher betroffen sind als andere.

Außergewöhnliche Fetische
Dass es in der Bevölkerung Fetische wie etwa ein Schuhfetisch gibt, ist vielen bewusst. Es gibt aber deutlich exotischere Varianten, deren Existenz außerhalb der jeweiligen Szene kaum bekannt ist. Ein solcher ist z.B. der Ballon-Fetisch. Wer diesen sexuellen Fetisch hat, wird als Looner bezeichnet. Luftballons und andere Gegenstände aus Gummi erregen die Looner sexuell. Ein weiterer außergewöhnlicher Fetisch ist z.B. Figging. Hier wird Ingwer in den Anus geführt. Das brennende Gefühl empfinden Figging-Fetischisten als erregend.

Wo finden Fetischisten Gleichgesinnte?
Fetischisten halten ihre Neigungen oft geheim, da diese für Außenstehende nicht immer leicht nachvollziehbar sind. Oftmals werden diese selbst vor dem eigenen Partner verheimlicht. Viele Fetischisten suchen daher Gleichgesinnte auf diversen Dating-Seiten, da sie hier ihre Anonymität waren können. Dazu können sie sich austauschen und schnell Partner mit denselben Interessen finden.

Dominacall24

Publiziert in Blog 0

Wer als Interessent eine Herrin oder eine Domina sucht, der ist hier genau richtig. Das Faible für Dominas und Herrinnen, wird mit dieser Seite nicht nur unterstützt, sondern hier finden begeisterte Interessenten eine Community vor, die wirklich einiges zu bieten hat. Die wirklich gute Domina der eigenen Wünsche und Vorstellungen zu finden, ist mit dem Dominaführer von DominaCall24.de keine schwierige Aufgabe mehr: Hier treffen sich alle Freunde dieses Fetisch und hier bekommt man noch mehr, denn es ist eine Seite die speziell dieses erotische Genre als Inhalt bedient.

Eine Community mit vielen Vorteilen

Wer als Freund des besonderen erotischen Fetisch BDSM, einer Herrin oder Domina gehorchen möchte, der kann sich dieser Seite anvertrauen. Hier findet sich der Dominaführer der zum einen regionale Angebote bietet, die man in der Übersicht sieht und auch das Angebot der Qualität ist einfach ein überzeugendes Argument, sich hier einen Account anzulegen. Die Domina für den besonderen Anlass, Sklaven und Sklavinnen und noch viel mehr bietet sich beim Dominaführer der Seite DominaCall24.de. Mit der Suchfunktion findet man genau das Angebot, nach dem man sucht und die Qualität der Seite, lässt so keinen Wunsch offen. Hier kann offen über Wünsche gesprochen werden, denn die Mitglieder der Community verfolgen alle den gleichen Fetisch und die ähnliche Wünsche. Diese Seite ist schon raffiniert gemacht, denn der Dominaführer bietet auch die überzeugende Optik. Hier wird man förmlich schon eingestimmt auf das Thema Domina, Sklavinnen und Sklaven. Hier treffen sich offene Menschen, die für ihre Vorlieben diese Community nutzen um sich zu verabreden. Hier auf dieser Plattform ist es dementsprechend einfacher, genau die Menschen zu finden, die gleiche oder ähnliche Interessen besitzen. Die Domina die vielleicht gleich nebenan wohnt findet man genauso, wie die Domina die besondere Angebote macht. Das ist ein Beispiel wie der Dominaführer hier bei DominaCall24.de funktioniert und auch dabei hilft die Domina zu finden, die sich genau um die Wünsche kümmert. Es gibt ein Gästebuch wenn man einen eigenen Account hat und man trifft eben die interessanten Menschen, die genau gleiche Interessen besitzen. Das ist an sich schon der wichtigste Vorteil, denn eine gewisse Anonymität sorgt eben für mehr Offenheit. Eine wichtige Funktion des Dominaführer ist auch die Verbindung der Mitglieder in einem Chat und hier kann man offen über alles reden. Der Dominaführer ist eben gut gemacht und das erleichtert auch die gesamte Kommunikation.

Es spricht viel für den Dominaführer bei DominaCall24.de

Das betrachten der Inhalte und die Zusammenfassung der Ergebnisse ist eine wichtige gute Eigenschaft die der Dominaführer erzeugt. Jede Domina hat ihre Spezialitäten und hier kann man sich auch direkt über die Optik . Dieser spezielle BDSM Führer und dessen Funktionen machen es perfekt diesem Faible nachzugehen und genau die Partnerin oder den Partner zu finden. Menschen die offen über diese Wünsche sprechen und etwa die Domina die im Dominaführer genau das bietet was man sucht. Die Seite ist spannend und einfach zu bedienen und einen Account kann man sich leicht und kostenlos anlegen. Das zeigt die Macher haben eine gute und sichere Plattform geschaffen, damit man seine Domina im Dominaführer einfach und sicher findet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok